Wo Rollladen vorhanden sind, und der Handbetrieb auf einen Elektroantrieb umgebaut werden soll, ist die Montage problemlos möglich. Der Elektromotor kommt in die alte Welle bzw. die alte Welle wird ausgetauscht. Dann wird die elektrische Verbindung zur nächsten Abzweigdose hergestellt, Leitung und Schalter werden auf Putz oder unter Putz durch unsere Elektrofachkräfte installiert. Und schon macht der Rollladen leicht, leise und alleine dicht.

Mehr Sicherheit

Herzstück des Elektrorollladens ist der kraftvolle Rohrmotor, bestehend aus Motor, Bremse und Getriebe. Er kann in die Welle eines beliebig großen Rollladenpanzers aus Aluminium, Kunststoff oder Holz eingebaut werden. Rohrmotore sind mittlerweile wartungsfrei und äußerst geräuscharm. Und sie verhindern wirkungsvoll das Hochschieben des Panzers. So sind Elektrorollladen eine rundum sichere Sache!

Mehr Komfort

Auf Knopfdruck fährt der Rollladen rauf oder runter oder in eine gewünschte Zwischenposition. Einfacher geht es nur noch, wenn der Elektrorollladen z. B. mit einer Zeitschaltuhr ausgerüstet wird. Je mehr einzelne Elektrorollladen vorhanden sind, desto interessanter wird die Gruppen- bzw. Zentralsteuerung. Dann können alle Rollladen durch einen einzigen elektrischen Impuls bedient werden. Und wer den damit verbundenen Verkabelungsaufwand scheut, der sollte sich bei NenoTech über die modernen Steuerungsmöglichkeiten – insbesondere Funkfernsteuerung – informieren.